Header-Grafik

Familienforschung

Ich habe mich vor ein paar Jahren ein wenig mit den Vorfahren unserer Familie beschäftigt. Das heißt, eigentlich habe ich nur die Ergebnisse von anderen zusammengetragen und ein bisschen Dolmetscher gespielt. Kurz zu dieser Geschichte:

Mein Vater, Dr. Winfried Seng, hatte vor einigen Jahren begonnen, eine Ahnentafel seiner Eltern zusammenzustellen. Er suchte aber nicht nur die Vorfahren, er betrieb auch Nachkommenforschung. Diese Ahnentafel ging deshalb nicht nur in die "Tiefe", sondern auch in die "Breite".

Auf diese Ahnentafel der Familien Seng und Will wurde auch John D. Seng aus der Nähe von Chikago bei der Suche nach seinen deutschen Vorfahren aufmerksam. Eine briefliche Anfrage seinerseits beantwortete ich per E-Mail. Daraus ergab sich ein reger Austausch per E-Mail. Er bat mich dann, einmal bei Josef Krah aus Flieden nachzufragen. Und da war ich wirklich auch an der richtigen Adresse - er hat sehr, sehr viele Informationen über Familien im Fuldaer Raum und weit darüber hinaus zu bieten. Mit seiner Hilfe konnte eine sehr entfernte Verwandschaft zu John D. Seng nachgewiesen werden.

Die Stammlinie auf der nächsten Seite ist nur ein kleiner Teil der zusammengetragenen Daten. Ich habe mir für die weitere Arbeit das Shareware-Programm Ages! zugelegt, welches ich nach dem Testen einiger Ahnen-Programme als am geeignetsten befunden habe. Leider fehlt die Zeit, um alle Daten einzupflegen und auch noch einige kleine Unklarheiten und Widersprüche zu beseitigen. Naja, vielleicht habe ich ja irgendwann mal etwas mehr Zeit?! Im Moment komme ich jedenfalls überhaupt nicht dazu.  :-(

Auf einen Punkt möchte ich noch hinweisen: Bei den Vorfahren vor 1629 bin ich mir nicht sicher, dass die Angaben stimmen. Die Daten stammen nicht aus Kirchenbüchern (diese wurden im Dreißigjährigen Krieg vernichtet), sondern aus Militärakten und Huldigungslisten. Aber bei denen lässt sich keine Ahnenfolge herauslesen. Wenn auch die zeitlichen Zusammenhänge passen, so könnte es sich doch um einen jeweiligen Bruder des angenommenen Vaters handeln oder gar um eine ganz andere Familienlinie.
Ich lasse die Daten trotzdem mal stehen, vielleicht kann man sie ja irgendwann noch bestätigen. Wie gesagt, sie sind mit Vorsicht zu genießen!

Wer Fragen, Fehlermeldungen, weitere Daten oder Anregungen zu der Stammlinie hat, sollte sich bitte per E-Mail an mich wenden. Allerdings kann ich aufgrund meiner beschränkten Zeit keine Hoffnung auf größere Hilfe bei der eigenen Ahnensuche machen.

Zur Stammlinie

 

Teilen:   Twitter-Icon Google+ Icon Facebook-Icon